Archiv der Kategorie: Farbe bekennen 2010

Farbe bekennen – schwarz

Rauchen KANN tödlich sein. Das Leben IST es.
Warum wird man davor nicht gewarnt?

Oder davor:

Schwarzhumorige Grüße

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Farbe bekennen 2010

Projekt „Farbe bekennen“ – braun

(Dunkel)Braun ist so ziemlich die einzige Farbe, die ich persönlich überhaupt nicht mag. Wenn überhaupt, dann nur in Verbindung mit hellblau 😉

Bockenheimer Depot – 18.06.2010

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Farbe bekennen 2010, Fotografiert

Projekt „Farbe bekennen“ – orange

Save Our Souls – 17.06.2010 – U-Bahnhaltestelle Habsburger Allee/ Frankfurt

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Farbe bekennen 2010, Fotografiert

Krempel und Kunst

Das Projekt „Farbe bekennen 2010“ verlangt diese Woche nach ROT. Zugegeben, diese Farbe steht zwar in meinem Farbpass (grins mal zu Cleo rüber), aber gefühlt ist sie nicht wirklich meine. Da wir weder Feuerwehrautos noch Blutkonserven zuhause rumliegen haben, fiel meine Wahl auf zwei erreichbare Objekte, die ich wirklich mag:

Fliegenpilze

Warum mag man Fliegenpilze? Weil sie toxisch sind und dabei so knubbelig und harmlos aussehen? Weil sie ein Glückssymbol sind? Weil man ihnen als Kind schon in Märchenbüchern begegnete? „Bücher“ ist eine klasse Überleitung, das bringt mich zu meinem zweiten roten Thema, das mir eingefallen ist:

Goethe

Diese Bücher haben schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber ich würde sie um nichts in der Welt eintauschen. Es gab eine Phase in meinem Leben, da fand ich in allen Lebenslagen Trost in seinen Worten.  Mann, der konnte reimen… 😉

Musikalischer Beitrag zum Thema rot:

2 Kommentare

Eingeordnet unter Farbe bekennen 2010, Fotografiert, Gestrickt

Projekt „Farbe bekennen 2010“

Bei Ev wurde ich auf diese Aktion von Laura (himbeermarmelade) aufmerksam und hab mich nun, nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, dazu entschlossen, mich auch anzumelden.

Ich finde die Idee einfach faszinierend, sich wöchentlich mit einer anderen Farbe auseinanderzusetzen und sie gestalterisch umzusetzen. Ich könnte mir vorstellen, daß man zu einer Farbe ein Gedicht verfassen, einen Schal stricken oder ein Foto machen kann, undundund. Mal sehen, inwieweit mir das gelingt, sowohl zeitlich als auch kreativ 😉

Den Anfang machte am 17.05. die Farbe blau und spontan fiel mir dazu ein Paar Schuhe ein, das ich vor einiger Zeit mal günstig ergattert habe, und das im Karton auf besseres Wetter wartet. Tun wir das nicht alle irgendwie?

Und mit einem Grinsen hab ich noch was Ungereimtes:

Blaues Blut

Die Herkunft so adelig,
die Haut so bleich,
das Blut so blau.

Dem Vampir war das egal.
Letztendlich schmeckten sie alle gleich.


5 Kommentare

Eingeordnet unter Farbe bekennen 2010, Fotografiert