Wie Carpe diem, nur anders

Ich wollte eine Gedankenstütze. Etwas, das mich ständig dran erinnert, daß das Leben zu kurz ist, um es zu vergeuden. Der Sinn des Lebens besteht für mich darin, daß man seinem Leben selbst einen Sinn gibt. Nur manchmal hängen die Wolken einfach zu tief, Nichtigkeiten versperren die Aussicht, gedankliche Faulheit und Pessimismus gewinnen die Oberhand und legen alles lahm. Ich wollte etwas, woran ich mich in solchen Momentan aufrichten kann. Wo ich draufgucken kann, und das mich wachrüttelt und ermahnt. Und jetzt hab ich es:

Ursprünglich war „Die Happy“ für mich nur eine absolut geile Band. Daß es mein Credo wurde, war so nicht geplant. Daß die zwei Anfangsbuchstaben der beiden Wörter identisch sind mit denen meines Vor- und Nachnamens, das ist mir erst am Abend vor dem Termin im Tattoostudio schlagartig bewußt geworden…

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blabla

3 Antworten zu “Wie Carpe diem, nur anders

  1. Ich wünsche Dir, daß es Dir ganz viel Glück bringt. Sehr schöner Schriftzug!

    Liebe Grüße
    Bianca

  2. Linda

    Beides super, sowohl das Tattoo als auch die Band!

    Sinngemäß sowas wie „Hals- und Beinbruch“, aber ich denke, hier ist es wohl eher wörtlich zu übersetzen, oder?

    LG
    Linda

  3. Klaudia

    Diana ….. ich hab dich erst kennen lernen dürfen, als ich dich gar nicht mehr kennen lernen konnte, weil du gegangen bist, ich weiß nicht wie, ich weiß nicht warum, es muss irgendwann so um den 23. August gewesen sein, was ich gelesen habe. Wer bitte strickt jetzt deine Socken, deine wunderschönen Pullover, Westen und alles, was du noch begonnen hast. Wer wird sich um deine Wolle kümmern, die noch im Keller fein gestapelt von dir verwaltet wurde. Irgendwo wird ein begonnenes Paar Socken von dir nicht zu Ende gestrickt worden sein, möge es jemand in die Hand nehmen, und für dich fertig stricken. Rest in peace, dein Leben war erfüllt von Liebe und flauschiger Wolle, im Himmel gibt es sicher Gleichgesinnte, mit denen du deine Leidenschaft teilen kannst. Du hast mal geschrieben, der Sinn des Lebens besteht darin, dass man ihm einen Sinn gibt! Du hast das richtig gemacht…… Die Happy – unvergessene Diana Harrison aus Griesheim!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s